News-Linie.jpg

Rückblick 2016 "Unsere Referenzen"
Aus Gründen der Verschwiegenheit können wir hier nur ein Teil unserer Referenzen 2016 angeben.

  • Landschaftsverband Westfalen Lippe - Büro der Landschaftsversammlung
  • Stadt Münster - Münster Marketing
  • Stadt Münster - Amt für Bürger- und Ratsservice
  • Stadtwerke Münster GmbH
  • Stadtheimatbund Münster e.V.
  • Apothekenkammer Westfalen Lippe
  • Verein der Kaufmannschaft zu Münster von 1835 e.V.
  • Kaufmannschaft der Salzstrasse e.V.
  • Freunde des Museums für Kunst u. Kultur e.V.
  • GWK Gesellschaft zur Förderung der Westf. Kulturarbeit
  • Stadtteiloffensive Hiltrup e.V. / Kulturbühne
  • Erbdrostenhof Münster
  • Fachhochschule Münster
  • Gartenbauzentrum Münster-Wolbeck
  • VuP GmbH - Vallée und Partner
  • Brillux GmbH & Co. KG
  • Rhenus Data Office GmbH
  • Warsteiner Brauerei
  • Münstersche Filmtheater Betriebe GmbH
  • Schlaun Forum e.V.
  • Pfarrgemeinde Sankt Clemens Hiltrup Amelsbüren
  • Kath. Kirchengemeinde St. Marien Telgte
  • Gewerbeverein Wolbeck
  • Johannes-Hospiz Münster
  • Evangelisches Perthes-Werk
  • Männerchor Cäcilia Nienberge
  • Bürgerschützenverein Hiltrup 1851
  • Kolping Blasorchester Rinkerode
  • Bistro Destille
  • Bistro Bullenkopp
  • Flaschenpost Münster
  • Casino Hochschule der Polizei Münster, etc.....

Sonsoring:
Preussen Münster 06 - Fussball - Dritte Liga,
USC Münster - Damen 1. Bundesliga


blauerstrich.jpg
Ein Bühnenpodest wird zum Business-Möbelstück

Nach einigen (auch misslungenen) Experimenten haben wir nun eine Oberfläche gefunden, die aus einer profanen Bühnenplatte ein Möbelstück zaubert. Wie auf dem Foto zu erkennen ist, passt sich die kleine Bühne absolut harmonisch in die vorhandene Business-Möblierung ein.
Der zusätzliche Aufwand hält sich in Grenzen, weitere Kosten sind überschaubar. Der Aufbau erfolgt genauso schnell wie das Verlegen von Teppichen oder Teppichfliesen. Das Montieren der weissen Bühnen-Umrandung geht sogar noch schneller als das Anbringen des üblichen Vorhangs.

Also eine klassische Win Win Situation. Und optisch ein absoluter Leckerbissen. Eine Bühnengrösse von 6x4 m2 (oder andere Formen) ist möglich. Die Bühnenhöhe kann 50, 40, oder 33cm (Foto) betragen.
Dank eines wirklich hervorragenden Zulieferers kann die Front- bzw. die Seitenumrandung auch teiltransparent bestellt werden. So kann die Corporate Identity noch ein Stück vorangetrieben werden.  Ein paar bunte LED unter der Bühne angebracht und schon erstrahlen die Firmenfarben.

Ggf. ist demnächst die Bühne auch in schwarz lieferbar. Ein dezenter, schwarzer, leichter Klavierlack. Das wäre optisch dann schon ein nettes Ambiente.

acrylbuehne.jpg
Foto: Kimon Velling, Münster
blauerstrich.jpg

Bühne - helles Design in der Stadtwerke Multifunktionshalle

Wbuhnegr.jpg

Wbuhnekl1.jpgWbuhnehk.jpg



Wbuhnekl2.jpg
        Schwarze Bühnenumrandungen sind zwar für den Rock & Roll Bereich ganz nett - im Segment "Gala", "Präsentation" etc.  sind sie allerdings gar nicht mehr zeitgemäss. Nach längerem Probieren (und auch Scheitern) haben wir nun eine Konstruktion gefunden die nicht nur gut aussieht, sondern auch sehr schnell auf- und abgebaut werden kann. Die Farbe ist nicht auf Weiss beschränkt. Auf Wunsch sind praktisch alle RAL Farben möglich.
Der erste Einsatz war in der Multifunktionshalle der Stadtwerke "Am Mittelhafen".  Zum Einsatz kamen ebenfalls zwei RCF NX 24 Boxen auf Stativen. Die beiden Systeme reichten völlig zur Beschallung der gesamten Halle aus. Die freundlich hellen Bühnen wird man ab sofort häufiger in Münster und Umgebung sehen. Die Kosten gängiger Farben entsprechen der einer normalen schwarzen Bühnenumrandung.
blauerstrich.jpg

Impressionen Erbdrostenhof Grafittikunst Nicola Dicke



Erbdrostenhofgrafitti.jpg
blauerstrich.jpg

Impressionen Erbdrostenhof Schauraum 2016

Opera2016gr.jpg
Opera2016kl1.jpg Opera2016kl2.jpg
Fotos: Markus Bomholt, Münster 

blauerstrich.jpg

Donnerstag, 03.03.2016 - Nordnorwegen im Frühling - wenn der Schnee unter der Mitternachtssonne schmilzt

Multivisionsschau mit Dr. Martin Franz  Naturfotograf aus Münster  am Donnerstag, 3. März 2016 um 19 Uhr in der Gaststätte Brintrup, Roxeler Str. 579, in Münster-Roxel
Wenn Abend und Morgen ineinander übergehen, dann ist Martin Franz mit seinem kleinen Wohnmobil unterwegs. Nördlich vom Polarkreis besucht er die Landschaften, die sich vom Schneepanzer befreien und innerhalb weniger Tage freundliche Frühlingsfarben anlegen. Das Meer und die Berge, über Geröllwüsten und Moor, im Nebel und unter der Mitternachtssonne - in dieser Bildserie hält die Landschaft Zwiesprache mit dem Wetter.  Kontakt: info@martinfranz-muenster.de
blauerstrich.jpg

 12. Januar 2016 Artificial Pictures

Hanteln-CS.jpg
   

Wandschrank-CS.jpgEndlich ist es soweit: 

Nicht nur Know how oder Hardware zeichen Citysound aus.....sondern zukünftig auch die Gestaltung von Grafiken. Tristan Uhr hat viele Entwürfe gemacht. Drei stellen wir hier zunächst ein. Das sind k e i n e !!! Fotos, sondern die Bilder wurden komplett am PC graphisch erzeugt.

Die Sparte Visualisierung wird bald auch auf unsere Homepage hier einen festen Platz haben. Dreidimensionale Logos und Grafiken für unsere Kunden sind also absolut kein Problem mehr.

Viele Grafiken sind noch in der Bearbeitung und werden demn�chst auch hier eingestellt. Im Moment wird auch daran gearbeitet, diese k�nstlichen Grafiken professionell zu animieren. Erst sehr positive Versuche wurden schon fast vor zwei Jahren im Erbdrostenhof duirchgeführt. Die Lichtkünstlerin Nikola Dicke entwickelte ein entsprechendes Logo für eine premium Veranstaltung. Dort "flogen" die Logos durch den Raum und "landeten"  in den Seitennischen des Vestibüls. 

 Exprimente zeigten, dass eine Visualisierung und Bewegung von Firmenlogos auch ohne grosse Probleme recht schnell an andere Räume angepasst werden können. Allerdings ist die Auswahl der entsprechenden Soft- und Hardware nicht ganz so einfach.

Die Logos werden mittels leistungsstarken Beamern durch den Raum geworfen. Ablenkspiegel sind nicht nötig, da die entsprechenden Geräte über spezielle Objektive verfügen.

Ziel der Entwicklung wird es sein, sehr schnell vorhandene Logos für derartige Anwendungen aufzubereiten und an die örtlichen Gegebenheiten anzupassen. Dabei soll die verwendete Hardware auf ein absoluten Minimum reduziert werden. Somit sind die Kosten recht gering - der Effekt für den Kunden aber maximal. 

 landschaft%20CS.jpg

Design: Tristan Uhr, Münster
blauerstrich.jpg

 13. November 2015 Maria de Fatima in Münster

Konzert mit Maria de Fatima in der Christuskirche

Die Kulturbühne der Stadtteiloffensive Hiltrup ist glücklich, am 13. November um 19:30 Uhr in der Christuskirche, mit Christian Kappe & Friends, die Sängerin Maria de Fatima in Hiltrup präsentieren zu können. Maria de Fatima ber�hrt mit ihrem unverwechselbaren musikalischen Stil und Stimme das Publikum nachhaltig. Bei dem Konzert in der Christuskirche wird das Ensemble, bestehend aus Maria de Fatima, Christian Altekamp und Christian Kappe, berühmte Klassiker aus dem Bereich Bossa Nova / Brazil, bekannte Swing-Standards sowie Eigenkompositionen spielen.

Maria de Fatima ist ein Fado Phänomen: 1961 in Lissabon geboren, begann ihre Karriere schon mit 10 Jahren. 1974, im Alter von 13 Jahren gewann sie den bedeutendsten Wettbewerb in der Fado Welt, den 'Grande noite do Fado'. Danach wurde ihr Leben auf den Kopf gestellt. Sie tourte durch Portugal und bald auch im Ausland. Der Beginn einer grossen Karriere. Die Stilrichtungen des Fado und des Bossa Nova und die Gefühle, die dadurch ausgelöst werden, sind der Mittelpunkt ihrer musikalischen Entwicklung, die sich während ihres Studiums am Hilversumer Musikkonservatorium in den Niederlanden zu entfalten begann. Sie studierte Gesang und kam sp�ter nach Deutschland. Zurzeit unterrichtet sie an der Musikschule in Oldenburg und an der Musikhochschule in Bremen. Darüber hinaus gibt sie zahlreiche Konzerte und Workshops in Europa.

Sie hat mit Musikgrössen wie Peter Herboltzheimer gearbeitet. Zu ihrer Stammbesetzung gehören renommierte Musiker wie Sebastian Altekamp (Klavier), Wolfgang Bleibel (Saxophon), D. Pallemaerts (Schlagzeug), Nic Thys und David Jehn (Bass). Sie beherrscht ein breit gefächertes Repertoire, interpretiert Eigenkompositionen und auch Lieder von Jaques Brel, Diana Ross oder Maria Bethania.

Maria-de-Fatimaweb.jpg
 Im Jahr 2010 gewann sie den hochdotierten BMW Welt Award. Die internationale Jury wurde überzeugt von der Konsequenz, der Intelligenz und auch der Finesse mit der Maria de Fatima ihre Ursprünge in den Jazz überführt. Fado und die brasilianische Musiktradition finden bei ihr eine eigene Sprache, leidenschaftlich und mit grosser Intensität.So begründete die Jury ihre Entscheidung.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 10,- Abendkasse 12,- und sind im Infopunkt an der Marktallee und in der Stadtteilbücherei Hohe Geest erhältlich.

blauerstrich.jpg
   
  21.08.2015 Serenade am Hiltruper Museum

Das Wetter spielte mit und so konnte an sich gar nichts mehr schief gehen.  Karl Franke und seine 10 Mitstreiter von der Kulturb�hne veranstalteten die Serenade schliesslich nicht zum ersten Mal. Zwei musikalische Acts standen ab 18.00 Uhr abwechselnd auf der B�hne im Hiltrper Museumspark.  Das kongeniale Duo "Glengar", die sanften aber hinreissenden Irish Folk boten. Und das Septett "Zwarties" mit den Top Songs der 60er und 70er Jahre.  Die Veranstalter hatten zwischen den grossen B�umen �ber dem Publikum  Segelt�cher gespannt. Nach Einbruch der D�mmerung wurde diese von gr�nen und orangenen Farbt�nen angestraht. So entstand eine wirklich harmonische Atmosph�re. 

Obwohl das Gel�nde an sich keinen anspruchsvollen Mix erforderte, gab es einige Gegebenheiten zu beachten. Das Konzert (Dauer immerhin f�nf Stunden!!!) fand mitten im Hiltruper Stadteil statt. Die Herausforderung war es, einen ordentlichen Sound zu kreieren, der aber die Anwohner nicht �ber Geb�hr akustisch bel�stigen sollte. So wurden auf  allzu �ppige Basslautsprecher verzichtet. Dagegen wurde dem Mittel- und Hochtonbereich umso mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Einer Massnahme, die letztlich zur Zufriedenheit aller beitrug. Mehrere hundert Zuschauer hatten ihren Spass bei diesem "Umsonst und Draussen" Fest. 

Serenade1.jpgSerenade2.jpg

Techn. Material: Allen & Heath GLD 80 Digital Mischpult, db Technologies T4 und S 10 Front PA, RCF HD 10 Aktiv-Monitore, Beyerdynamic Funk Mikrofonie, Audio Technica Instrumental Mikrofonie, HQI Aussenstrahler, Par 56 Floor Spots, Multiform LED Lightning

                                                                                                                                                                           Fotos, Text:  CITYSOUND

blauerstrich.jpg

    21.08.2015 Reitturnier in Münster - Albachten (Impressionen Morgens um 9.00)

 Reit2.jpg Reit3.jpg  

Reit5.jpg Reit4.jpg

blauerstrich.jpg

     27.08.2015 Ein König in Münster


konig1.jpg Konig5.jpg

 Zum 20.Geburtstag des Truppenverbundes in diesem Jahr, stattete der amtierende Niederländische König Willem-Alexander (48) dem 1. Deutsch-Niederländischen Korps am Donnerstag, dem 27.08.2015 einen Besuch ab. Der König war als Ehrengast auf dem Prinzipalmarkt vor dem Historischen Rathaus willkommen, wo er mit der NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft eine Militïärparade abnahm. Rund 1.000 Münsteraner jubelten trotz des schlechten Wetters dem König zu. Im Rathaus schrieb der König sich ins Goldene Buch ein und nahm einen traditionellen Schluck aus dem Goldenen Hahn. Zwischen den deutsch-niederländischen Truppen und der Stadt Münster besteht seit zehn Jahren ein Partnerschaftsband.

Oberbürgermeister Markus Lewe erwähnte, dass die Stadt stolz darauf sei, Sitz des Deutsch-Niederländischen Korps zu sein. 250 geladene Gäste nahmen an der Feier teil. Beim Verlassen des Rathauses empfingen den König viele Zuschauer, die in Orange gekleidet waren.

konig2.jpgkonig3.jpg

Techn. Material: Allen & Heath GLD 80 Digital Mischpult,  Beyerdynamic Funk- u. Rednerpult Mikrofonie, Audio Technica Raum Akustik Mikrofonie,  Split u. Pressebox Palmer PPB 20, Bosch Plenar Supressor 

                                                 Foto rechts oben: "Foto Presseamt Münster/MünsterView" andere Fotos CITYSOUND, Text:  Konstantin Mensingblauerstrich.jpg
 
    12.08.2015 Verleihung der "Goldenen Putte"


Putte1.jpgPutte3.jpg

Zur Verleihung der goldenen Putte am 12.08.2015 an Professor Kasper König versammelten sich mehr als 250 geladene Gäste bei herrlichstem Sommer-Wetter im Aussenbereich des Erbdrostenhofes. Die "Putte" ist eine kleine goldene Nachbildung einer Figur aus dem Firmament des Erbdrostenhofes an der Salzstrasse. Sie wird an Menschen verliehen, die mit ihrem Engagement zur kulturellen Ausstrahlung der Stadt Münster beigetragen haben. Die Kaufmannschaft der Salzstra�e verleiht diese Ehrung seit 1997. Laudator dieses Jahres war Klaus Bussmann, der erste Preisträger der Goldenen Putte und gemeinsam mit Kasper König Initiator der "Skulptur Projekte Münster". Nach Laudatio und launigen Reden klang der Abend mit Speis und Trank und guten Gesprächen aus. 

Putte2.jpgPutte4.jpg 

Techn. Material: Allen & HeathZED 10 Mischpult, db Technologies T4 Front PA,  Beyerdynamic Funk Mikrofonie, Sennheiser Rednerpult  Mikrofonie, Bosch Plenar Supressor                                                                                            Fotos, CITYSOUND, Text Konstantin Mensing


blauerstrich.jpg
 
   12.08.2015 Aufbau auf dem Aasee-Ponton
(Impressionen)

Aaseeponton1.jpg Aaseeponton2.jpg

Aaseeponton4.jpg Aaseeponton5.jpg
                                                                                                                                                        Fotos: Kimon Velling, Christoph Brands
blauerstrich.jpg
   
  25.06.2015 Deutsch Niederländisches Wirtschaftsforum im Erbdrostenhof

anna-Planken.jpgHeute gab es etwas Hochkarätiges: Das Deutsch Niederländische Wirtschaftsforum tagte im Erbdrostenhof in Münster. Neben Ulrich Grillo - dem Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie - kam auch Hans de Boer - Vorsitzender des  niederländischen  Arbeitgeberverbandes - in das wunderschöne Stadtpalais an der Salzstrasse. 

Nach einigen kurzen Impulsvorträgen diskutierten mit den o.g. auch Aart Jan de Geus - Bertelsmann Stiftung, Prof. Dr. Kees van Paridon - Erasmus Universität Rotterdam und Dr. Reinhard Zinkann - Miele & Cie.KG. Die Teilnehmer betonten dabei die vielen Gemeinsamkeiten aber auch die Differenzen der beiden Handels- und Wirtschaftsnationen.  Neben fiskalischen und gesetzlichen Unterschieden kam auch das Sprachproblem in die Diskussion. Beide Seiten bem�ngelten die unzureichenden Möglichkeiten und den oft nicht vorhanden Willen, die Sprache des anderen Landes zu erlernen. 

Durch die Veranstaltung und die anschliessende Diskussion führte die bekannte Moderatorin Anna Planken (ARD, WDR etc...).  Mit ihrer charmanten und eloquenten Art gelang es ihr,  die Veranstaltung zu einem Erfolg  werden zu lassen. Die Diskussionen gingen in die Tiefe und brachten stets neue Aspekte hervor.

Die gesamte Technik im Erbdrostenhof wurde dabei drahtlos  gesteuert.  Die Bedienung erfolgte wie immer "unsichtbar" von dem "Balkon" des Festsaals.  So war jederzeit eine gute Sprachverständlichkeit der Teilnehmer gewährleistet. 

        
                                                                             Text:  CITYSOUND,  Bild  Anna Planken - Moderatorin WDR:  Foto Annika Fu�winkel
blauerstrich.jpg

   21.06.2015 Open Air Frühstück in Wolbeck


Wolbeckhoch.jpgWolbeck2.jpgWolbeck3.jpgWolbeck4.jpg  

So langsam erobern sich die Wolbecker ihre Strassen zurück. Der Gewerbeverein Wolbeck organisierte das erste Frühstück auf dem sonst so viel befahrenen Asphalt der Münsterstrasse. Selbst Oberbürgermeister Lewe lies es sich nicht nehmen ein kurze Ansprache zu halten. Bleibt zu hoffen, dass sich die Verkehrssituation auch weiter langsam entspannt. Den Wolbeckern ist es zu wünschen.  
Citysound sorgte mit ein wenig Equipment für eine ausreichende Beschallung. Mit Material von RCF, Allen & Heath, Beyerdynamic und Bosch kann man auch nicht viel verkehrt machen.  
                                                                                                                                                     Fotos: Birgit Schulte  Text:  CITYSOUND

blauerstrich.jpg    
   Mai 2015 Aufbau Bühne u. Licht Stadtwerkehalle Münster
 
stadtwerkepanorama.jpg

     stadtwerkeoben.jpg
Ab und zu haben wir auch in der Mehrzweckhalle der Stadtwerke Münster am Hafen zu tun. Meistens handelt es sich dabei um den Aufbau eines Podiums und die Beleuchtung der Konferenzteilnehmer.  Das Bühnen-Podium misst dabei 12 Meter in der Länge. Ein dunkler Teppichbelag und ein schwarzer B�hnensaum runden dabei das Bild ab. Für Rollstuhlfahrer wird eine kl. Rampe gebaut, damit sie das Podium nutzen können.
Als Beleuchtung werden meistens Profilscheinwerfer mit 19 und 26 Grad Abstrahlwinkel eingesetzt. Diese können das Podium sehr exakt ausleuchten. So wird die Leinwand nicht unnötig mit Streulicht bombadiert. Auch das ungewünschte Blenden der Konferenzteilnehmer wird minimiert - wenn es auch leider nicht immer ganz zu vermeiden ist.

Letztens kamen zum ersten Mal die neuen Stative zum Einsatz. Obwohl sie bis 5m ausgefahren werden können, wiegen sie nur knapp 30kg. Die Belastung liegt bei 100kg - was an sich ein guter Praxis-Wert ist.  
                                                                                                                                                            Text: Citysound, Fotos: Kimon Velling
blauerstrich.jpg

           11.06.2015 Lesung und Lieder - Günter Lamprecht im Erbdrostenhof


       

Eine Lesung im Erbdrostenhof mit dem bekannten Schauspieler Günter Lamprecht. An sich schon ein netter Event. Aber dieser hatte dann doch etwas Besonderes. Begleitet wurde der Ausnahme-Schauspieler dabei von dem Pianisten Ludwig Holtmeier und dem Tenor Hans Jörg Mammel. Das Equipment war handverlesen, antik und absolut klassisch. Ein Hammerflügel aus dem Jahr 1835 (Conrad Graf, Wien) sowie echte nette antike Utensilien ergaben ein wunderschönes klangliches und optisches Bild. Von Citysound wurde das Ganze ins rechte Licht gerückt...und natürlich auch tonal in Szene gesetzt. Unseren eigenen  Leitlinien folgend, kam minimalistische aber extrem hochwertige Technik zum Einsatz. So wurde das barocke, klassische "Bühnenbild" in keinster Weise optisch beeinträchtigt.                                                                                                                                                                                                                                                                         Text: Citysound

blauerstrich.jpg
               17.04.2015 Kleines Bühnenpodest mit Rednerpult in einer Maschinenhalle

Masch1.jpg       Masch2.jpg
                                                                                                                                                           Fotos: Citysound
            blauerstrich.jpg
         
         15.03.2015 "Show Racism the red card"
-
Aktion im Preussenstadion

       againsrace.jpg

    Am 20.03.2015 findet ein Workshop von „Show Racism the Red Card“ in Kooperation mit SC Preussen Münster und dem Kommunalen Integrationszentrum zum Thema Rassismus und Diskriminierung statt. Daran nehmen 24 Schüler der 7e des Gymnasiums Wolbeck teil. An diesem Tag wird den Kindern - die zwischen 9 und 14 Jahre alt sind - erklärt, was Rassismus und Diskriminierung eigentlich ist. Mit den Kindern wird eine Pressekonferenz als Rollenspiel auf einer Grundlage eines Dokumentarfilms geprobt. Hier der Ablaufplan für die Veranstaltung:  
             
    09:00 Uhr Ankunft der Schulklasse am Preussen-Stadion
    09:15 Uhr Beginn der Veranstaltung, Begr��ung der Schulklasse durch Stiftung und Veranstalter, Vorstellungsrunde
    09:45 Uhr Begriffsannäherungen im Stuhlkreis und in Kleingruppenarbeit: 
    • 11:00 Uhr Kurze Pause 
      11:30 Uhr Rollenspiel Pressekonferenz: Warum gibt es Rassismus? Was ist Diskriminierung? Erarbeiten von Handlungsoptionen. Diskussion und Reflexion.
      12:30 Uhr Diskussion mit Vereinsvertretern , Spielern etc. Teamposter und kleine Rote Karten mit Handlungsideen "Auch du kannst etwas tun" für alle Teilnehmenden 
      13:00 Uhr Stadionführung 
      13:30 Uhr Ende der Veranstaltung
    Das Integrationszentrum nahm 2014 Kontakt zum Fussballverein Preussen Münster auf, anschliessend zum FAN Port (1), das wiederum die Fan-Szene zu Gesprächen einlud. So sassen im Herbst 2014 alle an einem Tisch und entwickelten Ideen für ein Programm, das die Poster Aktion begleitet. Auf Antrag des SC Preussen stellte die Planungsstelle für Migration und Interkulturelle Angelegenheitenâ der Stadt auch die Weichen für eine finanzielle Förderung.  
    (1) Mitte 2011 wurde auch in Münster ein sozialpädagogisches Fan-Projekt ins Leben gerufen. Um Verwechslungen mit der Fan-Abteilung des Vereins "Preussen Münster" zu vermeiden, die den Namen "Fan-Projekt Preussen Münster e.V." führt, gab man sich den Namen "FANport Münste Anlaufstelle für Fussballfans". Weitere Infos unter : http://www.fanport-muenster.de                                                                                                   Text: Robin Sharples

    blauerstrich.jpg
    18.02.2015 Politischer Aschermittwoch 2015 - Impressionen


      dame1.jpg  Dame2.jpg Dame3.jpg
    Ascher1.jpg Ascher2.jpg
    menge.jpg
    Albertklhoch.jpgHerr1.jpgob2.jpg
                                                                                                       Fotos: Portraits - Carsten Bender, Totale: Citysound


    blauerstrich.jpg
         30.01.2015 Kramermahl der Kaufleute aus Münster 2015 - Impressionen

    Kramer10.jpgKramer11.jpg

    Als am 30.01.2015 fand das Kramermahl im Festsaal des Historischem Rathauses statt. Es ging bei der Rede des Vorsitzenden des Vereons der Kaufmannschaft Matthias Lückertz unter anderem darum um zwei neue Schwimmbäder, Vermarktungsabsichten bei der Clemens und Dominikanerkirche und um den möglichen Verkauf der Chilliada-Bänke hinter dem Rathauses. Rund 350 geladene Gäste, darunter der Airbus-Chef Dr. Thomas Enders, nahmen an der Feier teil. Der Airbus-Chef schrieb sich vorher ins Goldene Buch der Stadt Münster ein und nahm einen Schluck aus dem Goldenen Hahn. Zum Essen gab es traditionell Schinken mit Brot, Grünkohl mit Mettwurst und zum Nachtisch Stippmilch mit Pumpernickel-brösel und Zimt und Zucker. Das traditionelle Rauchen der Tabakspfeiffen fiel dem Rauchverbot leider zum Opfer. Trotzdem war der Abend war sehr kommunikativ und gelungen.

    Kramer1.jpgKramer2.jpgKramer3.jpg

    Kramer7.jpgKramer8.jpgKramer9.jpg

    Kramer4.jpgKramer5.jpgKramer6.jpg
                                                                                                                               Text: Konstantin Mensing Fotos: CITYSOUND

    blauerstrich.jpg
       30.01.2015 Zweite Anti-Pegida Demonstration in Münster - Impressionen

    pegida-3.jpgpegida1.jpg

    pegida2.jpgpegida3.jpg
                                                                                                                                                                     Fotos: Lars Plieth

    blauerstrich.jpg
     22.01.2015 Ehrung der Anti-Pegida Organisatoren im Friedenssaal in Münster  

      Als "Botschafter des Friedens in unserer Stadt" hat Oberbürgermeister Markus Lewe das Engagement von Initiator Stephan Orth ehrung.jpg (Bild, 2. v.l.) und von Albert Uhr, Ekki Kurz und Ulrich Coppel als Mitorganisatoren der grossen Anti-Pegida-Demonstration von Anfang Januar gew�rdigt. Das Anliegen dieser Veranstaltung für Toleranz und Freiheit habe das Lebensgefühl grosser Teile der Stadt getroffen, in der Menschen aus 160 Nationen und alle Weltreligionen friedlich zusammenleben, erklärte OB Lewe bei einem Empfang im Friedenssaal die riesige Resonanz auf den Demonstrations-Aufruf.

      Die vier mit dem Empfang Geehrten st�nden stellvertretend f�r die vielen B�rgerinnen und B�rger, die sich mit der Demonstration fü½r Toleranz, Freiheit und friedliches Miteinander eingesetzt hätten. Die Veranstaltung habe gezeigt, dass in der Vielfalt unglaubliches Potenzial stecke. Er ist überzeugt: "In der Kosmopolität liegt die Zukunft der Städte."
                                                                                                                                                                                                    Text / Foto: Presseamt Münster

    blauerstrich.jpg
    20.01.2015 Feedback Anti Pegida  

    Presse Feedback Anti-Pegida:  Unter folgenden dem Link erschien ein Artikel in der WN Münster:
    http://www.wn.de/Muenster/1837954-Organisatoren-der-Anti-Pegida-Demonstration-ziehen-Bilanz-Erst-rote-Ohren-dann-Gaensehaut

    TV Feedback Anti Pegida: : Unter folgendem Link sendete der WDR:
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-muensterland/videoantipegidaorganisatorimstress100.html

    blauerstrich.jpg
    19.01.2015 CITYSOUND nun auch bei Facebook  

    Nun ist es doch schneller gegangen als gedacht. Unter www.facebook.com/citysoundmuenster unternehmen wir nun erste Gehversuche bei Facebook. �ber einen regen Besuch sind wir nat�rlich sehr erfreut. Ob der Hype um Facebook berechtigt ist, werden wir dann ja feststellen. 

    blauerstrich.jpg
     08.01.2015   Web-Besucherzahlen CITYSOUND 2014

    2014 besuchten unsere Web-Seite www.citysound.de 37.892 Bresucher. Diese st�berten auf immerhin 159.128 einzelnen Seiten. In den letzten Monaten konnte ein stetiger Anstieg der Nutzer-Zahlen festgestellt werden. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Besuchern. 2015 wird Citysound auch bei Facebook vertreten sein. Der genaue Starttermin wird noch bekannt gegeben.

    blauerstrich.jpg
     05.01.2015   Anti-Pegida-Demonstration in M�nster mit �ber 10.000 Teilnehmern   

       Da ereilt einen am Freitag Mittag ein Anruf, ob man denn nicht eine Anti-Pegida-Demonstration unterst�tzen k�nne. An sich immer gerne. Aber die typische Frage nach dem Termin l�ste dann schon ein erstaunendes "UPS" aus.  "Jetzt Am Montag", erfur es dann dem Anrufer Ulrich Coppel.  Schnell kl�rten  sich wenige Fragen, viele andere taten sich auf,  aber der "Nebel" wurde letztlich immer dichter. Und man kam �berein, sich schnell mit den anderen Organisatoren zu treffen.  Gesagt, getan.  Da� am Ende doch ein wirklich �berraschend positives, ja sogar ein �berw�ltigendes Ergebnis dabei heraus kam, ist allen Beteiligten zu verdanken. Den Organisatoren Stephan Orth, Ekki Kurz und Ulrich Coppel. Aber auch den unz�hligen anderen Helfern, die spontan und selbstlos diese grandiose Demonstration erst m�glich gemacht haben.

    PEG1.jpg       PEG2.jpg

      Veranstalter Stephan Orth meldete am Freitag 500 bis 1000 Demonstranten bei der Polizei an. Und rechnete bereits am Sonntag mit �ber 1000. Montag Mittag waren es dann schon knapp 1500. Und so wurde bei der Dimensionierung der B�hnen, Ton, u. Licht-Technik von Citysound grossz�gig mit 2000 Teilnehmern gerechnet. Noch ein letzter Blick um 13.00 Uhr bei Facebook....ok.....wir bauen f�r 4000 Demonstranten. Mehr ging einfach rechtlich, terminlich und  b�hnentechnisch zu diesem Zeitpunkt nicht.  
      Obwohl Citysound  gerne gr�sser gebaut h�tte, denn bei etwas mehr Vorlauf, l�sst sich eine ausreichende Sprachbeschallung f�r 10.000 Menschen mit modernem, smarten Material immer gut und vor allem schnell realisieren.

    PEG3.jpg       PEG4.jpg
      
      Trotz klirrender K�lte war kurz vor Demonstrationsbeginn alles fertig.  Vor dem Rathaus standen ein paar B�hnenpodeste, auf den Stephan Orth per Megaphon die Menschenmenge  - an der Lambertiikirche vorbei - in Richtung Domplatz dirigierte.  Der Domplatz war kurze Zeit sp�ter schon gut gef�llt, da verliessen die letzten Demonstranten erst den Prinzipalmarkt vor dem Rathaus.  Letztlich fanden sich �ber 10.000 Menschen vor der B�hne auf dem Domplatz ein - die bisher gr�sste Demonstration, die M�nster je gesehen hat.  Viele prominente und auch nichtprominente  Redner  waren spontan gekommen, um ihren Standpunkt  gegen Rassismus und Fremdenfeidlichkeit  darzustellen.  Kurze musikalische Untermalungen lockerten die absolut friedliche Atmosph�re noch ein wenig mehr auf.

    PEG5.jpg       PEG6.jpg
     
    Das letztlich �berhaupt diese grosse Menschenmenge halbwegs ausreichend mit den bescheidenen Mitteln beschallt werden konnte, lag an zwei Umst�nden: die genutzte Technik war modern und leistungsstark und die grosse Menschenmenge wollte wirklich zuh�ren. Es gab keine Pfiffe, keine lautstarken Unterbrechungen, sondern das Teilnehmen und Zuh�ren standen im Mittelpunkt.   Allen Helfern - auch von hier aus - nochmals einen tiefen Dank. Ohne ihr Engagement h�tte es dieses �berw�ltigende Ergebnis nie gegeben.  Manche Dinge sind einfach einzigartig - am Montag war es in M�nster wieder einmal soweit. Wow.

    PEG7.jpg       PEG8.jpg
                                                                                                                                Fotos: Klaus Russell-Wells  Text:  CITYSOUND

    blauerstrich.jpg
       13. u. 14. Dezember 2014    Weihnachtsmarkt in Wolbeck

    WMWOgrqu1.jpgSeit Jahren betreut Citysound den Weihnachtsmarkt in Wolbeck Licht - und Ton-Technisch. Dieses Jahr wurde auf zwei kleinen B�hnen vielen Musikern die M�glichkeit gegeben, sich zu p�sentieren.  Eine kl. B�hne stand im Achatiushaus, die andere draussen vor dem Eingang. Die Beleuchtung des Weihnachtsmarktes wurde wie immer dezentral vorgenommen. Auch hier kam das Konzept von Citysound wieder voll zum tragen. Man soll etwas H�bsches  sehen, aber die  technischen Einrichtungen dagegen m�glichst nicht wahrnehmen. 

    In diesem Jahr kamen auch sehr energiesparende HQI-Leuchten zum Einsatz. Die Beschallung der kleinen B�hnen wurde mit RCF HD 12 Aktivboxen durchgef�hrt. Ebenso wurden  Mischpulte von Allen & Heath sowie Mikrofone von Beyerdynamic benutzt. 

    Die sch�nen Orange-T�ne der Beleuchtung wurden mit konventionellem Licht durchgef�hrt. Wasserfeste Profilscheinwerfer und Par 56 Floor-Spots gaben dem Weihnachtsmarkt eine sehr warme und wohlige Atmosph�re. 

    WMWO1.jpg  WMWO2.jpg  WMWO4.jpg   

    WMWOgrl1.jpgDas Wetter spielte nat�rlich mit. Und so waren dann nach den zwei Tagen nur zufriedene Gesichter bei den Markt-Beschickern und dem Publikum zu sehen.  Die Organisation des Wolbecker Gewerbevereins klappte wie immer reibungslos. 

    Im Gegensatz zu den voll kommerzialisierten Weihnachts-
    m�rkten in M�nster, hat man in Wolbeck immer das Gef�hl, da� der Markt von Wolbeckern f�r Wolbecker gemacht ist.  Es geht also auch ohne grossen Kitsch und v�llig �berzogene Preise. Citysound freut sich schon auf das n�chste Jahr. 

      WMWOgrqu2.jpg
                                                                                                                                                           Text, Fotos: CITYSOUND
        blauerstrich.jpg
        10.12.2014    Preussen M�nster Jahreshauptversammlung 2014

    pr1.jpg pr2.jpg

    Preu�en-�Pr�sident Dr. Marco de Angelis verk�ndete am Jahreshauptversammlungsabend Rekordzahlen. Es wurde der  h�chste Etat der Vereinsgeschichte erziehlt. Die Zeiten sind rosig f�r den Verein - sowohl wirtschaftlich als auch sportlich. Das Aush�ngeschild ist das Fussball-Team der Dritten Liga. Der Verein  wurde im Jahre 1906 gegr�ndet. Er z�hlt heute 1980 Mitglieder, von denen zur Versammlung 269 erschienen und 267 stimmberechtigt waren. 

    Mit einen 7,993 Millionen Euro Etat ging man in das Gesch�ftsjahr. Obwohl die Zuschauerzahlen von 1,75 Millionen auf 1.41 Millionen sanken, stiegen die Sponsoreneinnahmen auf 3,8 Millionen Euro an. Wichtigste Kennzahl: 327.960 Euro Gewinn wurden vor Abschreibungen und Steuern erzielt. Danach ergab sich ein Jahres�berschuss von ca. 40.000.-. Der Verein hat gut gewirtschaftet und in den vergangenen 10 Jahren immer einen Gewinn erzielt. Er war mit einem, leicht �ber dem Durchschnitt liegendem Etat gegen�ber anderen Dritt-Liga-Clubs, in den vergangenen Spielzeiten immer relativ erfolgreich. Pr�sident Dr. Marco De Angelis bedankte sich im Besonderen bei dem Ehrenratsvorsitzenden  Hannes Pfeiffer, der seit Jahren das Zahlenwerk und das Wirtschaften des Clubs verantwortet. Eine Machbarkeitsstudie gibt dem Club eine gute Perspektive. Die pers�nlichen Worte des Wirtschaftsjuristen de Angelis waren: "Im Rahmen eines Gesamtkonzeptes k�nnte unser Verein weitere Schritte gehen und konkurrenzf�hig bis in die Spitze der 2. Bundesliga werden." Dem konnten die anwesenden Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung nur zustimmen.

    pr3.jpg  pr4.jpg
    Citysound war wie auch in den vergangenen Jahren f�r den technischen Ablauf verantwortlich. Neben den bew�hrten High-End   Aktiv-Lautsprecher-Systemen der RCF TT Serie, kam das Digital-Mischpult  Allen & Heath GLD 80 zum Einsatz. Die Mikrofonie war von Sennheiser (Rednerb�hne u. Podium), die Funktechnik von Beyerdynamic. Ein Bosch Plena-Supressor unterdr�ckte sehr erfolgreich ein m�gliches Feedback. Multiform LED Panels, Par 56 Floorspots und ein Beamer von Sanyo rundeten das professionelle Equipment ab.                                                                                                          Text: A.R.,  Fotos: Citysound
    blauerstrich.jpg

     13.12.2014     DJ (VJ) Video Mapping im Jovel (Bericht folgt)


    Blaufront.jpg  blauseite.jpg

    gruenseite.jpg  obentotal.jpg

    rotseite.jpg  rotblauseite.jpg
                                                                                                                         Fotos: Andreas Glaeser

    blauerstrich.jpg
       17.09.2014    Damen Volleyball L�nderspiel Deutschland vs. Belgien

    Land1.jpg  Land2.jpg
    Citysound begleitet - wie auch in den letzten Jahren -  die Damen des USC M�nster durch die neue Bundesligasaison. Als Kostprobe gab es ein L�ndertestspiel gegen Belgien. Deutschland gewann das WM - Testspiel der Volleyball-Damen gegen Belgien (aktuell EM-Dritter) vor 2100 Zuschauern in M�nster in der Halle Berg Fidel glatt mit 3:0.

    Die Mannschaft begann druckvoll und kombinationssicher. Mit pr�zisen Schmetterschl�gen vollendeten Brinker und Kozuch die Zuspiele der Dresdnerin Apitz. Hier ein kurzer Spielverlauf: Erster Satz - erster technischer Auszeitstand: 8:3, zum Spielstand 18:14 wurde Louisa Lippmann eingewechselt. Satzendstand: 25:19. Zweiter Abschnitt: R�ckstand Deutschland gegen�ber Belgien 16:19. Gr��ere Pr�zision und straffere Spielstruktur in Angriffsaktionen brachte Silge ins Spiel. 20:20 egalisierte Lippmann den Punkter�ckstand. Auch der zweite Satz ging an die Deutschen mit 25:11. Dritter Satz: Deutschland zeigte sich eindeutig als die bessere Mannschaft. Der dritte Satz wurde im Einklang mit den euphorischen Fans nach einem �beraus spannendem Spiel mit 25:11 abgeschlossen. Das Spiel war somit mit 3:0 gewonnen!

    Ganz besonders aber erfreuten sich die Fans jedoch an der noch folgenden Zugabe eines vierten Satzes, den die beiden Trainer Giovanni Guidetti (Deutschland) und Gert Vande Broek (Belgien) im Falle eines Sieges zuvor ausgemacht hatten. Wir von Citysound w�nschen dem Damen-Team von Deutschland nat�rlich viel Erfolg bei der WM.
                                                                                                                                  
    Land3.jpg  Land4.jpg
                                                                                                                                            Text: A.R. Fotos: CITYSOUND

    blauerstrich.jpg
        08.08.2014    33. Motorradtage M�nster 

    Motklq1.jpg  Motklq2.jpg  Motklq3.jpg

    Motgrq.jpgCitysound unterst�tzte dieses Jahr schon zum 2. Mal tatkr�ftig die Motorradtage-M�nster, die auch �ber die Grenzen des M�nsterlandes gut bekannt sind. Der Mot-Treff-Kotten hat sich die F�rderung der Sicherheit von Zweiradfahrern und die zweiradp�dagogische Jugendarbeit zur Hauptaufgabe gemacht. Der J�hrliche H�hepunkt sind die Motorradtage, die schon seit 33 Jahren erfolgreich stattfinden.

    Durch die Zusammenarbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer hat der Verein dieses Jahr wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Es wurden jeden Tag mehrere gef�hrte Gruppenausfahrten und kostenlose Aktionen wie Kennenlernfahrt, Trailwettbewerb, Motorradgottesdienst angeboten. Abends gab es immer ein gem�tliches Beisammen sein am gro�en Lagerfeuer. Der kr�nende Abschluss war der Motorradkorso zum Prinzipalmarkt, bei dem jedes Mal �ber 1000 Bikerinnen und Biker teilnehmen. Citysound spendierte Floorspots, Sky-Beamer und HQI Scheinwerfer. Das  brachte abends ein sehr angenehmes und dezentes Licht in die riesige Biker-Runde. Und unser Master Audio MD-2 System sorgte auf der Abschluss Party f�r pr�zisen und knackigen Sound.    Fotos, Text: Lars Plieth                                              

    blauerstrich.jpgLandesmuseum M�nster - Vorstellung der Videoinstallation - Impressionen 

    LWLgrq1.jpg  LWLgrq2.jpgLWLklq1.jpg  LWLklq2.jpg  LWLklq3.jpg

                                                                                                                                                                    Fotos: Lars Plieth

    blauerstrich.jpgKarl Wagenfeld Realschule - Verabschiedung der Stufe 10

    KWSklq1.jpg  KWSklq2.jpg  KWSklq3.jpg

    Der 10er Jahrgang der Karl-Wagenfeld-Realschule feierte seinen Abschluss mit viel Ramba-Zamba, da durfte Citysound nicht fehlen! Der 10er Jahrgang  toppte technisch die meisten Halli Galli Tage zur vor durch ein Sigma System, eine 6m Alu Truss, 8 Alu Spots und jede Menge Effekte. Am Abschluss-Abend sorgten wir dann in der Preu�en Vip-Lounge f�r sanftes und stimmungsvolles Licht mit 24 Floorspots a 300 Watt. Interessant auch hier: Die Sch�ler waren alleine f�r die Planung der Veranstaltung, den Auf- und Abbau sowie f�r die Durchf�hrung verantwortlich. Und das klappte hervorragend. Hochwertige, sehr komplexe Technik muss also zwangsl�ufig nicht immer durch erfahrene Techniker begleitet werden. Und wir gratulieren herzlich allen, die den Abschluss bestanden haben.

    KWSgr-h.jpg  KWSgr-h2.jpg

                                                                                                                     Fotos: Lars Plieth, Text: Lars Pleith, CITYSOUND

    blauerstrich.jpg
    14.06.2014     B�rgersch�tzen Hiltrup - Fr�hschoppen 2014

    Schue1quer.jpg  Schue3quer.jpg  schue4quer.jpg

    Auch dieses Jahr unterst�tzten wir wieder gerne die B�rgersch�tzen Hiltrup e. V. bei ihrem allj�hrlichen Sch�tzenfest. Sch�tzenk�nig wurde Stephan Pahl und Jungsch�tzenk�nigin Cristina Wiesmann. Wir gratulieren herzlich!

    Der B�rgersch�tzenverein 1852 e. V. ist nun mehr der dritte Verein Hiltrups, der auf eine hundertj�hrige gute Tradition und Volksverbundenheit zur�ckblicken kann. Er ist mit �ber 300 Mitgliedern der gr��te Sch�tzen-Verein in  Hiltrup. Das Programm war wie immer au�erordentlich bunt, unterhaltend und einladend. Am Freitag, den 11 Juli hie� es auf dem "Alten Kirchplatz" antreten f�r die Sch�tzen. Nach dem Marsch zur Vogelstange - wo der Birkenzweig aufgesetzt wird - klang der Abend mit  D�mmerschoppen und Pokalschie�en gem�tlich aus.

    Schue2grquer.jpgAm Samstag, den 12 Juli �ffente das Festzelt um 19 Uhr seine Pforten f�r den K�nigsball. Im Mittelpunkt standen auch der ber�chtigte Fahnenschlag samt gro�en Zapfenstreich bis hin zur Ordensverleihung. Sonntag war um 14 Uhr antreten der Sch�tzen am kleinen Schulzentrum (Unckelstra�e). Es folgte der Marsch zur Vogelstange. Ab 15 Uhr wurde ein neuer Jungsch�tzenk�nig und dann ein neuer Sch�tzenk�nig ermittelt. Im Anschluss ging es zum Festzelt. Das WM-�Finale wurde �bertragen. Auf einer Leinwand konnten die Sch�tzenbr�der den Finalsieg feiern...und das taten sie dann auch richtig. Am Montag kam dann der ber�hmt ber�chtige Fr�hschoppen. Nach der Final-Nacht sah man zun�chst noch einige m�de Gesichter - die M�digkeit verflog allerdings im Nu. Band und viel Freibier sorgen bald f�r eine ausgelassene Stimmung.
    Technisch sorgte Citysound f�r den guten Ton. Das db Technologies Sigma System war diesmal als Full-Stack vertreten. Jeweils pro Seite kamen zwei 46cm B�sse und ein gr. Topteil zum Einsatz. Aktiv nat�rlich. Das System ist locker in der Lage, auch ein gr�sseres Sch�tzenzelt ausgiebig zu beschallen. Vor allem die extrem kurzen Auf- und Abbauzeiten wurde wieder bewundert. Das Auf- und Abrollen einer Kabeltrommel dauert l�nger! Klanglich darf das System als universell bezeichnet werden. Abgleicharbeiten sind wirklich nicht n�tig. Dazu kommt das dezente Auftreten - durch die recht schmale, aber hohe Bauform f�llt das System nicht unangenehm ins Auge.  Und wer will schon Technik sehen....dann doch lieben einen knackigen Spielmannszug.                                                             Text: A.R.,  Fotos: CITYSOUND

    blauerstrich.jpg
     01.06.2014       Er�ffnung der Rehberger-Skulpturen 

    rehbuehne-hoch.jpg  SK1hoch.jpg

    Im Beisein des K�nstlers Tobias Rehberger wurden am Sonntag, den 1 Juni , die elf Skulpturen auf der Boulefl�che an der Engelenschanze M�nster �bergeben. 

    Peter Cremer von der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Bahnhofsviertel e.V. war Initiator der  mehrj�hrigen, intensiven Zusammenarbeit. Die unansehnlichen Schaltk�sten sollten zun�chst im Bahnhofsviertel in Angriff genommen werden. Tobias Rehberger war als M�nster-Kenner pr�destiniert daf�r. Er war auch Teilnehmer der Skulpturen – Projekte 1997.

    Peter Cremer und die Berater Prof. Kasper K�nig und Kuratorin Dr. Gail Kirkpatrick von der "St�dtischen Kunsthalle" waren sich schnell einig in ihrer Entscheidung. Die Bedingungen von Schalttechnik und „unterirdischen“ Gegebenheiten sowie die Wahl der Standorte bestimmten und pr�ften ein Team aus Stadtplanung, Tiefbauamt, Stadtwerken und M�nster Marketing. Metallk�nstler und Schmiedemeister Werner Pa� war f�r die Herstellung und Installation der Stahlrohrkonstruktion an den K�sten zust�ndig. Die Farben entwickelte die Firma Brillux.

    Ansprachen bei der �bergabe hielten Oberb�rgermeister Markus Lewe, Karl Jasper von NRW- Ministerium f�r Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr sowie ISG – Vorsitzender Peter Cremer. Die leitende Redakteurin in Kunstressort der FAZ und Kunstkritikerin Dr. Julia Voss gab ein fachliches Statement. Die Bl�servereinigung Albachten sorgte f�r die  musikalische Unterhaltung - auf Wunsch des K�nstlers. Die Skulpturen sind nicht nur zum Besetzen und Bespielen da, sondern auch zum Beleuchten. Die automatische Einstellung f�r die Mondaufg�nge rund um den Globus ist pr�zise getaktet und macht im Bahnhofsviertel romantische Monderlebnisse m�glich – ganz im Licht globaler Vernetzung. Es gibt einen Pocket-Plan f�r ganz pers�nliche Mondspazierg�nge, der auf der Er�ffnungsfeier verteilt wurde und nun im Stadthaus 1 k�nftig ausliegt.                                                                                                                                                                Text: A.R.,  Fotos: CITYSOUND

    SK3quer.jpg  rehOB-gross-quer.jpg

    rehb-quer-gr.jpg  SK4quer.jpg

    blauerstrich.jpg
    16.05.2014   Kanzleramtsminister Altmaier im Kongresszentrum Halle M�nsterland 

    Altquer1.jpg Altquer2.jpg Altquer3.jpg

    Altlang1.jpg  Altlang2.jpg

                                                                                                                                                               Fotos: CITYSOUND 

    blauerstrich.jpg
    15.05.2014    Verleihung des Kongresspreises  2014 im Erbdrostenhof

    Die Kongressinitiative M�nster zeichnete erstmals Kongressakteure aus, die als Botschafter der Stadt lokal, national und international, Tagungen und Kongresse nach M�nster geholt haben. Die Preisverleihung fand im Festsaal des Erbdrostenhof in M�nster statt.  Bisher setzten sich folgende Mitglieder der Kongressinitiative f�r M�nster als Standort seit 2001 ein:

    • Dehoga Westfalen
    • Fachhochschule M�nster
    • Flughafen M�nster/ Osnabr�ck
    • Messe und Kongress Centrum Halle M�nsterland
    • IHK Nord Westfalen
    • M�nsterland e.V.
    • Stadtwerke M�nster
    • Westf�lische Wihelms Unversit�t
    Kongresslang1.jpgZwei  Professoren aus M�nster wurden dieses Jahr dotiert: 

    Prof. Christian Fischer, Vorstandsvorsitzender des Internationalen Zentrums f�r Begabtenforschung (ICBF) der WWU, der Radboud University Nijmegen und der Universit�t Osnabr�ck, erh�lt den Preis f�r seine Bildungskongresse und Symposien, die er seit 2003 regelm��ig in M�nster durchf�hrt und insbesondere f�r die 2012 veranstaltete 13. Internationale ECHA (European Council for High Ability) Konferenz. Ihm ist es gelungen, die internationale Tagung mit �ber 1000 Experten aus 43 L�ndern nach Austragungsorten wie Prag und Paris nach M�nster zu holen. Damit hat er M�nster als Tagungsstadt profiliert und den Focus auf M�nster als Wissenschaftsstadt, beziehungsweise Stadt der Bildung gerichtet.

    Prof. Dr. Joachim Gardemann, Leiter des Kompetenzzentrums Humanit�re Hilfe an der Fachhochschule M�nster, wird f�r seinen „M�nsterschen Kongress zur Humanit�ren Hilfe“ ausgezeichnet. Seit 2011 bringt er Praktiker internationaler Hilfsorganisationen wie DRK, �rzte ohne Grenzen oder THW mit Vertretern aus Politik und Gesellschaft in der Stadt des Westf�lischen Friedens zusammen.
    Der Kongress hat sich zu einer zentralen Plattform f�r den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis in der humanit�ren Hilfe etabliert, die bundesweit wahrgenommen wird und das Ausw�rtige Amt als Kooperationspartner mit im Boot hat. Eine Jury, besetzt mit Vertretern der zehn Kongressinitiative-Mitgliedern, w�hlte aus rund 400 Kongressen die zwei Preistr�ger aus.

    Nach der Preisverleihung gab es im Vestib�l - der ehemaligen Remise - kleine kulinarische Spezialit�ten. Dem sehr festlichen Anlass angemessen wurde der Raum nicht wie �blich in einem warmen Orange beleuchtet, sondern erstmals wurde ein neuer champagnerartiger Farbton ausgew�hlt. Die neue Farbnuance gab der Location einen noch festlicheren Rahmen. Zus�tzlich  wurde der Preis als animiertes Logo mittels Beamern  an die Decke und Wand geworfen. Die K�nstlerin Nikola Dicke entwarf mit einer neuen Software diese mehr als ansehnliche Animationen.                                             Text: A.R.,  Fotos: CITYSOUND

    blauerstrich.jpg

    13.05.2014 Gesundheitsgespr�che der Apothekenkammer 

    Apoth3.jpg  Apoth1.jpg

    Die jeweils zweij�hrig stattfindenden Gesundheitsgespr�che der Apothekerkammer fanden im Erbdrostenhof unter Anwesenheit der Landesgesundheitsministerin Barbara Steffens und des Branchenkenners Professor Dr. Andreas Kaapke unter dem Thema „Dem Nachwuchs auf der Spur“ statt.

    Auf dieser Expertentagung thematisierte die Pr�sidentin der Apothekerkammer Westfalen Lippe Gabriele Regina Overwiening wie in einer alternden Gesellschaft in der heutigen Zeit der freie Heilberuf des Apothekers/Apothekerin attraktiv bleiben kann sowie dessen Herausforderungen. Die anschlie�ende Diskussionsrunde moderierte Oliver Paul in Anwesenheit der gesundheitspolitischen Sprecherin Maria Klein – Schmeink (B�ndnis 90/Die Gr�nen), der stellvertretenden Vorsitzenden des Bundesgesundheitsausschusses Katrin Vogler (Die Linke), und dem gesundheitspolitischen Sprecher Jens Spahn (CDU/CSU). Themen der Diskussionsrunde waren unter anderem die PTA Ausbildung und die Verschreibungspflichtentlassung f�r "Die Pille danach".  

    Text: A.R.,  Fotos: CITYSOUND

    blauerstrich.jpg

    03.05.2014     Europawahl 2014 - Spitzenkandidat McAllister in M�nster 

    Am Samstagnachmittag sprach David Mc Allister, der Spitzenkandidat f�r das europ�ische Parlament (Platz 1 der nieders�chsischen Landesliste), vor ca. 200 Zuh�rern in der Stubengasse in M�nster. Seine Zentrale Aussage: W�hlen gehen am 25.05.2014 f�r Europa. 
    In diesem Wahlkampfauftritt ging es nicht so sehr darum f�r die eigene Partei Werbung zu machen, sondern die pro-europ�ischen Kr�fte zu st�rken. Europa sei ein Friedens- und Freiheitsobjekt f�r das man sich stark machen sollte, weil es f�r ordentliche Verfahren und f�r friedliche Mittel steht.

    alli2.jpgband-1.jpg

      Neben den Wahlkampfreden gab es zu Beginn auch musikalisches. Ein gut aufgelegtes Jazz-Trio w�rmte die Zuh�rer auf dem Stubengassen-Platz bei sch�nem Sonnenschein auf. Obwohl der Platz nicht gerade �ber eine �berragende Akustik verf�gt konnte dennoch ein ordentliches Klangbild mit sehr wenigen Mitteln realisiert werden. Dabei kam smarte, unaufdringliche Technik zum Tragen, die aber letztlich zu einer guten Ton- und Sprachverst�ndlichkeit verhalf.                                    

    foto-alli.jpg Foto-total-lau.jpg

    Text: A.R.,  Fotos: Lars Plieth

    blauerstrich.jpg
     03.04.2014  ISI "Initiative f�r eine starke Innenstadt" im Paleontologischen Museum

    isi1.jpg  isi2.jpg 

    Das diesj�hrige Innenstadtforum fand auf der Baustelle des Paleontologischen Museum statt und stand unter dem Titel "Starke Innenstadt- Spiel der Kr�fte oder Freiraum mit Spielregeln?" Eingeladen waren zu einem Podiumsgespr�ch zwei Referenten: Der niederländischen Stadtplaner Hans Hoorn, der am Beispiel von Maastricht aufgezeigt hat, wie Qualität im öffentlichen Raum organisiert werden kann, und Joachim Schultz-Granberg, Professor an der msa/ münster school of architecture, der sich aus seiner fachlichen Perspektive als Architekt und Stadtplaner mit Schwerpunkt Städtebau und Stadtforschung dem Thema widmete.
    Mit 200 G�sten war das Forum ein voller Erfolg. Nach Podiumsdiskussion und Fragerunde gab es noch gen�gend Zeit um sich auszutauschen und die besondere Atmosph�re auf der "Baustelle" Geomuseum zu genie�en.

    tuti3.jpg  tuti2.jpg  tutikl.jpg       Kontakt: Initiative starke Innenstadt (ISI), Alter Steinweg 6-7 48143 M�nster,  info(at)isi-muenster.de 
                                                                                                                                                Fotos: CITYSOUND, Fabian Luig

    blauerstrich.jpg
    18.03.2014     Pressekonferenz Detlev J�cker - Tim der kl. Fahrradhelm

    joek1.jpg joek2.jpg
    Im Rathaus in M�nster am Prinzipalmarkt gab es einen besonderen Event. Nicht nur das Detlev J�cker und einige Kinder ein paar Kostproben aus der neuen  CD "Tim der kleine Fahrradhelm" zu Besten gaben - sondern Oberb�rgermeister  Lewe sang auch noch mit. Und das nicht zu ersten Mal. Denn auch auf der CD ist die Stimme des OBs zu h�ren. Auf der Pressekonferenz, die Citysound und Christian Sch�fer technisch begleiten durften, wurde das Konzept der neuen CD vorgestellt. Dabei handelt es sich streng genommen um ein sehr umfassendes Projekt, dass Kindern die Benuztzung des Fahrradhelms n�her bringen soll. Musikalisch, optisch und auch praktisch spricht das Projekt die angepeilte Zielgruppe genau  an. 

    joek3.jpg joek4.jpg

    Fotos: CITYSOUND, Christian Sch�fer, Text: CITYSOUND

    blauerstrich.jpg10.02.2014     Kramermahl der Kaufleute 2014

    Wie schon in den letzten Jahren war Citysound auch 2014 mit der Beschallung des Kramermahls im Rathausfestsaal beauftragt worden. Da der technische Fortschritt auch auf dem Beschallungs-Sektor st�ndig Neuerungen bereith�lt, wurde wie schon in den Jahren zuvor immer wieder neues Material und auch ein neues Setup verwendet. Allen & Heath spendiert dem GLD 80 Digital Mischpult st�ndig neue Effekten per Update.  So wurde erstmals in dem Mixer ein wirklich professioneller Deesser eingesetzt. Durch eine pr�zise Einstellung wurden nicht nur unsch�ne Zischlaute entfernt, sondern die Stimme des Redners ein wenig homogener und angenehmer gestaltet. 

    tuti1.jpg tuti2.jpg

    Interessant war auch der direkte Vergleich der  
    tt52links.jpgLautsprechersysteme TT052 und HD 10 - beide vom renomierten italienischen Hersteller RCF. Klangliche Unterschiede waren zwar festzustellen und auch das Abstrahlverhalten der digitalen Aktivsysteme war different.  Da aber beide Systeme auf einem ordentlichen Qualit�tslevel angesiedelt sind, fielen diese hier nicht ins Gewicht. Anders sah es allerdings bei der Optik aus. Die schmalen kleinen RCF TT052 waren fast optisch nicht wahrnehmbar - im Gegensatz zu  den doch auff�lligeren RCF HD 10. Das liegt einfach am Schnitt der Boxen. Die TT052 ist in der Front schmal, die RCF HD 10 eher rechteckig. Und letzteres f�llt einfach mehr ins Auge. Das Fazit der �beraus gelungenen Veranstaltung: zuk�nftig werden bei sehr hochwertigen und wichtigen Events dieser Klasse  nur noch die unauff�lligen schmalen RCF TT052 Lautsprechersysteme eingesetzt.  Sollte Allen & Heath der kleineren Digitale-Mischpultkonsole Allen & Heath  QU 16 ebenfalls einen Deesser beim n�chsten Update spendieren, wird der Mischerplatz ebenfalls auf 19" Rackbreite schrumpfen. In den letzten vier Jahren reduzierte sich das verwendete  Beschallungs-Material beim Kramermahl um mehr als 50%. Bei der Performance konnte dagegen ordentlich zugelegt werden.   


    TT52rechts.jpg

    Der ausgesprochene Dank von Matthias L�ckertz - dem 1. Vorsitzenden der Kaufmannschaft zu M�nster - nach der Veranstaltung an Citysound, darf als Kompliment gewertet werden. Eine unscheinbare Optik, ein smarter, schneller Auf- und Abbau sowie ein gelungener Ton stellen keine Gegens�tze mehr dar.

    Auf dem oberen Foto ist die rechte RCF TT052 Lautsprecherbox in  der R�stkammer des Rathauses kaum zu erkennen. Selbst auf dem unteren Foto stellt sie keinen eklatanten Fremdk�rper dar. Dazu tragen auch die schmalen Aluminiumstative bei.

    blauerstrich.jpg
    28.11.2013     DogLive M�nster - Bundesverband der Groomer e.V.

    Am 18. u. 19. Januar fand in M�nster auf dem Messegel�nde wieder die DogLive statt. 150 Aussteller, 3.000 Hunde und 15.000 Besucher lassen auch f�r 2015 auf ein �hnliches gutes Ergebnis hoffen. Wie schon in den letzten Jahren war Citysound auch diesmal als Zulieferer und Ausstatter f�r einige Messest�nde t�tig.

    dogfrankenberger.jpgU.a. wurde der  Messestand des "Bundesverband der Groomer e.V." mit einer Beschallungsanlage unterst�tzt. Obwohl das laute Umfeld der Messe-Halle Nord ein schwierige Akustik darstellte, konnte dennoch mit smarter, aber sehr hochwertiger Technik ein wirklich gutes Beschallungsergebnis f�r die Vort�ge erziehlt werden. Die Benutzung dezenter Headsets erm�glichte im Bereich des Messestandes eine sehr gute Sprachverst�ndlichkeit. Nadja Frankenberger von der Firma "Fell in Form" aus M�nster hatte so keine Schwierigkeiten ihre eloquenten und inhaltlich guten Vortr�ge den Zuschauern nahe zu bringen. Neben den sch�n h�ufiger benutzten RCF TT 052 A Digital  Aktivlautsprechern (mit Designer-F�ssen) kam Funk- und Mikrofontechnik von Beyerdynamic zum Einsatz. Ein modifizierter Allen & Heath GR 05 1HE Rackmixer steuerte die gesamte Ton-Anlage.

    blauerstrich.jpg USC M�nster 1. Damen Bundesliga Sponsoring 

    In einem wirklich begeisternden Spiel schafften es die jungen K�ken vom USC M�nster in der 1. Volleyball-Bundesliga der Frauen die Damenauswahl aus Potsdam knapp zu schlagen.  Citysound sponsert den USC seit Jahren mit Material, Know how und Personal. Bei sehr vielen Vereins-Events und nat�rlich auch bei den Heimspielen unterst�tzen wir den USC. So pr�sentieren wir die Mannschaften beim Einlauf, in der Pause und bei der Spielerehrung am Schluss. 

    USC-totale2.jpgSoptsgruen.jpg

    USCWest.jpgUSCferdinant.jpg

    Zum Einsatz kommen auf jeder L�ngs-Seite  zwei Verfolger und mehrere PAR-Scheinwerfer in den Farben Rot und Gr�n. Zur Ausstattung bei TV-�bertragungen geh�ren dann zus�tzlich  B�hnenpodeste f�r Kameras und Reporter.  Citysound sponsert ebenfalls den Vip-Raum. Floorspots, die den Raum in ein leuchtendes Orange tauchen werden erg�nzt durch diverse technische Einrichtungen.  Duch die immer sehr freundliche fast famili�re Atmosph�re macht es allen Beteiligten Spass  auch an einem Sonntag den USC zu unterst�tzen. 

    USC-Vip1.jpg USC-Vip-2.jpg

    USC-Vip-3.jpgUSC-VIP-4.jpg

                                                                                                                                                                         Fotos: Citysound 

    blauerstrich.jpg07.01.2014    Aktion Summertime 2014

    F�r den Zeitraum vom 14. Juli 2014 bis zum 11. August 2014 bieten wir auf unsere Verleih-Artikel ab sofort einen Fr�hbucherrabatt von 40% an (gilt nicht f�r B�hnenpodeste). Haben Sie Fragen zu unseren Aktionen? Wir helfen und beraten Sie sehr gerne.

       E-Mail: info@citysound.de
       Tel: 02501 986525 
       Mobil: 0151 566 933 98

    blauerstrich.jpgJahreshauptversammlung  Preussen M�nster - Dezember 2013

    Fast schon Routine war die erfolgreiche Jahres-Hauptversammlung des Drittligisten Preussen M�nster am 16. Dezember. Es wurde zur Duchf�hrung u.a.  folgende Technik eingesetzt.

    • 4 x RCF TT 052 Aktiv-Boxen
    • Allen & Heath GLD 80 Digital Mixer
    • Allen & Heath Stagebox AR 2412
    • Sennheiser Com 1423 Konferenz-Mikrofone
    • Sennheiser Com 1420 Konferenz-Mikrofone
    • Beyerdynamic NE 600 Funkmikrofonie
    • Audio Technica MX 531 A Automatikmixer
    • 4 x Multiform LS 1018 LED Scheinwerfer
    • 8 x Multiform LS 1009 LED Scheinwerfer
    • Easy Screen Presenter Leinwand
    • Sanyo PLC XU 116 Viedeo Beamer

    Preussen1.jpg Preussen2.jpg

    blauerstrich.jpg
    28.11.2013     Bundespr�sident Gauck in M�nster

    So einen Auftrag bekommt man selten.  Im Rahmen des Besuchs des Bundesp�sidenten Gauck  am 28.11.2013 wurde Citysound mit der technischen Betreuung beim Eintrag in das "Goldene Buch der Stadt" im Friedenssal im Rathaus beauftragt. Unsere Aufgabe umfasste den Live-Mitschnitt der Festreden und das Installieren einer Pressebox.  Dieses technische Hilfsmittel erlaubt es den Presse- und Medienvertreten den Ton f�r ihre verschiedenen Aufnahmeger�te schnell und sicher mitzuschneiden. 
    Es wurde folgende Technik eingesetzt:

    • Allen & Heath GLD 80 Digital Mixer
    • Allen & Heath Stagebox AR 2412
    • Sennheiser Com 1423 Mikrofone
    • Behringer PRO MX 882
    mixersolo.jpgMixergauch2.jpg

     Dabei zeigte sich erneut die absolute Flexibilit�t des GLD Systems. Die Stagebox wurde einfach zu Pressebox umprogrammiert.  Das Ganze Programmieren dauerte gerade einmal 2 Minuten. Insgesamt standen �ber die GLD Konsole 16 XLR Ausg�nge zur  Verf�gung.  Diese wurde jeweils in Gruppen mit unterschiedlichem Ausgangspegel zusammengefasst. So stand das  Tonsignal mit 0  db, -10 db und -20 db zur Abnahme. Das Behringer-Helferlein PRO 882 stellte dann noch einmal 6 XLR und 4  Klinkenausg�nge  bereit. Jeder dieser Ausg�nge konnte individuell angepasst werden. Diese Vielzahl an Ausg�ngen (insgesamt  26) wurde aber bei  weitem nicht ben�tigt. 

    frontal1.jpg ghahn2.jpg 

    Ghahn.jpg Mixergauck.jpg

    blauerstrich.jpg

      13.11.2013    Preissenkungen 

     Citysound senkt ab sofort in der Vermietung die Preise f�r folgende Produkte:

    • PA 2 von 549.- auf 499.-
    • PA 3 von 279.- auf 249.-
    • PA 10 von 110.- auf 99.-
    • PA 13 von 119.- auf 99.-
    • Denon DN 1800 Doppel-CD-Player von 25.- auf 20.-
    • Pioneer CMX 3000  Doppel-CD-Player von 30.- auf 25.-
    • db Technologies DVA T4 von 40.- auf 35.-
    • Allen & Heath GLD 80 Digital-Mixer von 149.- auf 129.-
    • Allen & Heath PA 12 Mixer von 30.- auf 25.-
    • Allen & Heath GR 05 Rackmixer von 25.- auf 20.-
    • Audio Technica Artist Elite 5400 Mikrofon von 15.- auf 12.-
    • Beyerdynamic Revoluto Array Mikrofon  von 30.- auf 20.-
    • Master Audio Amp DPU 2K5 von 30.- auf 25.-
    • Twin Effekt Laser von 20.- auf 17.-
    • Evo 5 Lichteffekt von 25.- auf 20.-
    • Multiform Multibeam von 15.- auf 12.-
    • 64 Amp (2 x 32 Amp) Verteilercase von 50.- auf 40.-
    • 32 Amp Verteilercase von 25.- auf 20.-
    • Sanyo Beamer  PLC XU 4500 Ansi Lumen von 119.- auf 99.-
    • M3 Motorleinwand von 50.- auf 40.-
    • Panasonic Plasma Monitor 127cm von 119.- auf 99.-
        Preiserh�ungen wurden nicht durchgef�hrt.

    blauerstrich.jpg
     Sparkassen Informatik M�nster - Beschallung und Licht - Impressionen

    1.jpg 2.jpg3.jpg 4.jpg

    blauerstrich.jpg
     03.10.2013     Jubil�um - 50 Jahre Karl Wagenfeld Realschule M�nster

    50-Jahre-KWS.jpg

    Citysound untzerst�tzt seit langem Schulen, Vereine und andere �ffentliche Einrichtungen. Neben dem Sponsoring von Preussen M�nster und den USC Bundesliga Volleyballerinnen werden viele Schulen, Jugendheime etc.. unterst�tzt. So auch die Karl Wagenfeld Realschule, die ihr 50 j�hriges Jubil�um feiern konnte. Dabei ist es sehr wichtig die Sch�ler vor Ort mit in die Veranstaltungen einzubinden. Die Ergebnisse die auf die Anstrengungen folgen, lassen sich dabei gut sehen und h�ren. Die B�hne und die Technik wurde von den Sch�lern vollkommen eingenst�ndig geplant und aufgebaut.                .....Foto Lars Plieth

    Unter der Leitung des Sch�lers Lars Plieth und seiner Crew wurden an zwei Tagen ein Beschallungssystem in der Aula und am folgenden Tag auf dem Schulhof aufgebaut. Zum Einstz kamen unter anderem:

    • 4 x db Technologies T 4 Line Aktiv-Array-Module
    • 2 x db Technologies S 10 Aktiv-Subwoofer
    • 3 x RCF D-Line HD 12  - hier eingesetzt als Monitore
    • 1 x Allen & Heath GLD 80 Digital-Mischpult
    • 6 x Voc. Mikrofone von Beyerdynamic
    • 1 x Beyerdynamic Drum Set
    • komplette Verstromung und unter anderem
    • 1 x R�ckprojektions Leinwand 
    • LED Scheinwerfer von Multiform sowie 
    • 6 x Floorspots Par 56

    Der Sound konnte wirklich als gut gelungen bezeichnet werden. Auch der Ablauf der Veranstaltung entsprach professionellen Anspr�chen. Wieder einmal zeigt sich das neue, digitale Technik auch von Nicht-Profis sinnvoll eingesetzt werden kann. Die Ergebnisse liegen weit �ber denen, die mit herk�mmlicher Analog-Technik erreichbar sind.


    blauerstrich.jpg  Zeugnis�bergabe Kant Gymnasium Halle M�nsterland - Konzept u. Umsetzung

    abi3.jpgabi2.jpg  abi1.jpg

     Aufgrund des doppelten Abitur-Jahrgangs 2013 wurde die Zeugnis�bergabe des Kant Gymnasiums vor knapp  1000 Zuh�rern in der Halle M�nsterland (Halle m. Runddach) vorgenommen. Neben  6 x  db Technologies T 4 Line-Array-Boxen kam ein S 10 Subbass zum Einsatz. Die  Mikrofonie bestand aus Komponennten von Audio Technica, Sennheiser u.  Beyerdynamic. Als Mixer wurde ein Allen & Heath GLD 80 benutzt. Damit vor dem  schw. Hallen-Vorhang hinter der B�hne etwas Flair verst�mt wurde, wurden als B�hnenhintergrund  teiltransparente Stellw�nde aufgestellt. Beleuchtet  wurden sie von konventionellen Floor-Spots. Eine 3x2 m grosse Leinwand, die von einem Eiki-Beamer angestrahlt wurde, rundete das Bild ab.  Das leichte aus Voll-Holz bestehende Rednerpult RP 4 kann m�helos w�hrend einer Veranstaltung hin- und herbewegt werden. Das Mikrofonkabel ist innenverlegt und somit unsichtbar.  

    blauerstrich.jpgSchauraum Piazza 2013 - am Erbdrostenhof in M�nster

    Wie schon in den vergangenen Jahren war Citysound auch 2013 mit der Beschallung der Piazza 2013 im Rahmen des Schauraums  M�nster am Erbdrostenhof beauftragt. Die Technik wurde gem�ss unserer Philosophie weitgehend unsichtbar eingesetzt. Eine Traversenkonstruktion vor so einem fantasitschen Geb�ude darf als Sakrileg bewertet werden. Also wurde wie immer fast unsichtbar gearbeitet. Lediglich 4 x Rcf D-Line HD 12 waren auf Stativen zu sehen. Der Rest (Line Array) wurde unsichtbar in der barocken Fensterfront plaziert.

    erb2.jpg   erb1.jpg

           Insgesamt kamen u.a. zum Einsatz:

             4 x RCF HD 12 Aktivboxen (Vorplatz)
    • 8 x db Technologies T4 Aktivboxen (Reichweite)
    • 1 x db Technologies S 10 Subbass
    • 1 x RCf TT 052 Aktivboxe (Monitor Fl�gel)
    • 4 x Profilscheinwerfer m. Dimmersteuerung
    • 1 x Allen & Heath GLD 80 Digital-Mischpult m- I-Pad Steuerung
    • Mikrofonie v. Audio Technica (Klein- Grosskondensator)
    • sowie Floorspots, LED Systeme, Verfolger etc....

    Die gesamte Steuerung der Konzerte erfolgte per I-Pad. Man mag �ber Apple sagen was man will, aber mit der sehr professionellen Software von Allen & Heath machte das Arbeiten richtig spass. Man kann sich einfach mit dem IPad mitten ins Publikum stellen und so v�llig problemlos den Mix kontrollieren. Kein FOH-Mixerplatz im Publikum...der Caterer freute sich �ber den gewonnenen Platz, kein Stage-Kabel �ber das man stolpern konnte und kein langwieriges Auf- und Abbauen.

                                                                                                                                    ......Fotos: Tristan Uhr, Lars Plieth

    blauerstrich.jpg

    18.07.2013    Er�ffnung des Elefantenhauses im Allwetter Zoo M�nster - Beschallung - Impressionen

    Buhne2.jpg  Buhne3.jpg  Buhne1.jpg

            blauerstrich.jpg  Kunsthalle Hawerkamp Kunstausstellung "Continuum" - Beschallung - Impressionen

    Halle1.jpgBox1.jpg Halle2.jpgHalle3.jpgHalle4.jpg

     Bild1.jpg Box2.jpg

    blauerstrich.jpg
    22.04.2013 Neue Fassadenbeleuchtung am Erbdrostenhof und der Clemenskirche 

    Am Freitag, den 19.04.2013 wurde nun offiziell die neue Fassadenbeleuchtung an der Clemenskirche und am Erbdrostenhof pr�sentiert und eingeschaltet. Citysound durfte in diesem Rahmen die Beschallung und das Spotting der beiden Pl�tze an den Bauwerken vornehmen. Immerhin knapp 800 Menschen mussten an beridern Orten In-und Outdoor beschallt werden. Die von uns vorgenommene Innenbeleuchtung des Vestib�ls im Erbdrostenhof (mit einem kr�ftigen Orange) f�gte sich harmonisch in das neue Beleuchtungskonzept der Fassade ein. Die Beschallung wurde wie immer optisch kaum wahrnehmbar durchgef�hrt. Ein  Verschandeln der beiden wunderbaren Barockbauwerke durch protzige Technik wurde wie immer erfolgreich vermieden.                                                                                                                                          .....Fotos: Lars Plieth

    image1.jpg image2.jpg

    blauerstrich.jpg  04.04.2013      Verleih-Shop neu geordnet

    Der Verleih-Shop wurde neu geordnet. Er besteht nun aus den Sparten Ton, Licht, B�hne und Media. Die Neuordnung wurde n�tig, da das Angebot an B�hnentechnik und im Pr�sentationssektor stark ausgeweitet wurde. So findet sich z.B. die Starkstromverkabelung jetzt im B�hnenbereich wieder. Ebenfalls wurde der Bereich DJ-Systeme (Sparte Ton) neu geordnet. 
    Der Verleih-Shop wird nun st�ndig aktualisiert. 

    Verkauf-Shop

    Nach der Musikmesse wird nun nach langem Warten der Verkauf-Shop wieder neu er�ffnet. Letzte Gespr�che mit den Herrstellen und Lieferanten werden die endg�ltige Produktpalette bestimmen. Es werden auf jeden Fall Produkte von folgenden Firmen angeboten:

    • Beyerdynamik (Mikrofone, Funkanlagen)
    • Mipro (Mobile Beschallungssysteme, Funkanlagen)
    • db Technoliogies (Lautsprechersysteme)
    • RCF (Lautsprechersysteme)
    • Allen & Heath (Mischpulttechnik)
    • Multiform (LED-Technologie)
    • Audio-Technica (Mikrofone, Mischverst�rker
    • Hercules (Stative)
    • G�ng Case (Cases, Rednerpulte)
    • Bosch (Konferenztechnik)
    • Eiki (Beamer, Pr�sentationssysteme)
    • Sommer Cable (Verbindungstechnik)

    Dar�berhinaus wird es eigene kleine Produktionen geben die in unserem Auftrag durchgef�hrt werden. Teiltransparente B�hnenpodeste in Leichtbauweise, ultraleichte Stellw�nde und Rednerpulte werden angeboten werden. 

    Die Preisgestaltung wird sich an den sog. Strassenpreisen orientieren. Diese liegen meistens deutlich unter den Unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller.  Auf Sonderangebote oder �hnlichen Firlefanz werden wir bewusst verzichten. Sog. Schn�pchenj�ger kaufen besser bei den bekannten Billigheimern. Die helfen dann auch bestimmt sofort an den Wochenenden  bei Havarien und Defekten......Und Chinesischer Billig-Schrott kommt gar nicht erst ins Angebot.

    blauerstrich.jpg
    B�nenpodestes2345.jpgs2346.jpg

    Das ewige Drama: gross, unhandlich und schwer. Einmal beim Tragen in Schwung gebracht, kracht so ein B�hnenpodest auch gerne mal ein eine neue frischverputzte Wand. Mit den unsch�nen �blichen Folgen.  Die ewige Frage: "Gibt es das auch leichter?" kann nun endlich mit einem lauten "Ja" beantwortet werden. Citysound ist f�ndig geworden und es klingt wie ein Traum: ein komplettes B�hnenpodest 2 x 1m das keine 22kg wiegt.. die �bliche Belastung von 750kg/m2 ...und eine T�V-Zulassung...wasserfest..... und ein Traumdesign.... Wir hoffen die ersten Podeste in K�rze zu bekommen.

    blauerstrich.jpg
    Neu in der Vermietung:s2266.jpgs2329.jpg

    • Sennheiser Com 1423 Konferenzmikrofon (Bestandserweiterung)
    • Deko-Molton B1 schwarz - diverse L�ngen
    • "Design Lautsprecherstative" - verschiedene F�sse lieferbar       .....Foto: Citysound

     

    blauerstrich.jpg05.02.2012    Erneuter Erfolg beim Kramermahl

    P1100756.jpg

    Wie schon im letzten Jahr war Citysound mit der technischen Ausstattung des traditionellen Kramermahls von der Kaufmannschaft   M�nster beauftragt worden. Es wurde der Festsaal und auch die R�stkammer des Rathauses mit Erfolg beschallt.  Neben Mikrofonen von Sennheiser und Beyerdynamic kamen Aktiv-Lautsprecher von db Technologies und RCF zum Einsatz.  Die bisher verwendeten Analog-Mixer von Allen & Heath werden zuk�nftig durch digitale Modelle des bekannten englischen Herstellers ersetzt werden. Damit ist eine noch bessere Performance gesichert.      

    ......Fotos: Citysound

    blauerstrich.jpg03.11.2011   Sponsoring der Kicker des SC Preussen M�nster und der Damen-Bundesliga-Manschaft des USC M�nster

    Seit knapp drei Jahren sind wir offizieller Sponsor bei Preussen M�nster und haben uns �ber den Aufstieg in die Dritte-Liga sehr gefreut. Wir unterst�tzen den Verein mit technischem Material und personellem Know-how bei Veranstaltungen, Podiumsdiskussionen und verschiedenen Events.  

    Nun m�sen die Preussen noch kr�ftig kicken und aufsteigen um wie die Volleyballerinen des USC M�nster in die Erste-Bundesliga zu kommen. Denn auch hier sind wir nun offizieller Sponsor und unterst�tzen die USC Bundesliga-Damen ebenfalls bei der Durchf�hrung verschiedener Events.

    blauerstrich.jpg
    03.11.2011   Zusammenarbeit mit der Licht-K�nsterin Nicola DickeIMG_0104.jpg

    Die enge Zusammenarbeit mit der Licht-K�nsterin Nicola Dicke gestaltet sich zu einer Win-Win Situation. Verschiedene Licht-Kunst-Projekte der Ausnahme-K�nstlerin konnten  bisher sehr erfolgreich umgesetzt werden. Citysound versucht die sehr hohen k�nsterischen Anforderungen von Nicola Dicke technisch umzusetzen. Dabei wird regelm�ssig absolutes Neuland betreten. Die Entwicklung von technischen Neuerungen gestaltet sich mit der K�nstlerin zu wirklichen lichttechnischen Inovationen. In M�nster wurden jetzt erste Projekte umgesetzt. 

    Bei den Projekten handelt es sich nicht um stupides Beleuchten von Objekten, sondern um echte Lichtkunst die einen sehr hohen k�nsterischen Wert hat. Man wird zuk�nftig mehr davon in M�nster zu sehen bekommen.                                                             ......Fotos: Citysound

      

    blauerstrich.jpgblauerstrich.jpgPraktikum Bereich: Shop Account Pflege
    • Ort: zu Hause
    • Dauer 6, 9 oder 12 Monate
    • Arbeitsort: zu Hause (wenn gew�nscht)
    • Arbeitszeit: 30h Woche, 6h t�glich, 10-16 oder 12-18 Uhr, Sa, So frei
    • Eintrag: bei 12monatigem Praktikum erfolgt ein Eintrag bei der IHK, Reg Pr�, (Berechtigung zum Studium, Fachabitur etc.. andere Eintr�ge auf Wunsch.)
    • Arbeitsbeginn: ab sofort

      
    Praktikum Bereich: Montage/Werkstatt

    • Ort: 48155 M�nster, Am Mittelhafen 56-64
    • Dauer 6, 9 oder 12 Monate
    • Arbeitszeit: 30h Woche, 6h t�glich, 10-16 oder 12-18 Uhr, SA, So frei
    • Eintrag: bei 12monatigem Praktikum erfolgt ein Eintrag bei der IHK, Reg Pr�, (Berechtigung zum Studium, Fachabitur etc.. andere Eintr�ge auf Wunsch.)
    • Arbeitsbeginn: ab sofort 

    Interesse? Dann nehmen Sie bitte unter info@citysound.de Kontakt mit uns auf.
    Oder melden Sie sich pers�nlich unter 0151 566 933 98 bei Herrn Uhr.